en pl ru de it fr es
Buy & Download
Video
Arado-234
Bf 109 E-3 / Bf 109 F-4 / Bf 109 G-2 / Bf 109 G-6 / Bf 109 G-10 / Bf 109 K-4 / Bf 110 C-4
Fw 190 A-5 / Fw 190 D-12 / Fw 190 F-8
He 111 H-3 / He 111 H-6 / He 111 H-16 / He 162 A
Ju 52 / Ju 87 B2 / Ju 87 D-3
Me 163 B / Me 262 A-1
Ta 152 H-1

Pläne
Germany
Bf 109 G-6

Die Messerschmitt Bf 109 war ein einsitziger Eindecker-Jäger, den die Luftwaffe vor und während des Zweiten Weltkriegs einsetzte. Sie wurde als Jagdflugzeug, Abfangflugzeug, Höhenabfangflugzeug, Jagdbomber und Aufklärungsflugzeug eingesetzt. Die Bf 109 G-6 'Gustav' erreichte in der Produktion die größte Stückzahl der Gustav-Reihe. Im Herbst 1942 ging sie in die Produktion. Anfangs sollte sie als universelle Plattform dienen, die sich schnell nach Bedarf an verschiedene Aufgaben auf dem Gefechtsfeld anpassen ließ. Die Motoren der G-6 waren verbessert worden – entweder durch MW 50 Methanol-Wasser-Einspritzung oder durch die GM-1 Stickoxideinspritzung für Höhenflüge. Der DB 605AS Motor, der 96-Oktan-Treibstoff verbrauchte (und nicht mehr 87 Oktan), konnte in 500 m Flughöhe über 2.000 PS und in 5.000 m Höhe 1.800 PS erreichen. Diese Modelle erhielten die Bezeichnung Bf 109G-6/AS. Der gepanzerte Sitz hatte eine transparente Rückenlehne, die die Sicht spürbar verbesserte. Insgesamt 700 /AS liefen vom Band. Neben diesen Änderungen wurde in die G-6 auch als erste Maschine die 30mm MK 108 mit 60 speziellen Brandgeschossen eingebaut. Meist reichte ein Treffer aus, um ein einsitziges Jagdflugzeug zu zerstören. Auch für die meisten Bomber waren maximal 4 oder 5 Treffer erforderlich.
Activate game


Twitter Facebook WarThunder Play for Free


Copyright 2009—2019 by Gaijin Entertainment Corporation, VA, USA
Wings of Prey is trademark of Gaijin Entertainment Corporation, all other logos are trademarks of their respective owners.

Created in ArtVisio